Kleiner Pieks kann Leben retten

Bruckmühl. – Es kann jeden jederzeit an jedem Ort treffen: ein Unfall, eine Krankheit, eine Operation oder eine lebensbedrohliche Lage.

Eine mögliche Folge: Das behandelnde Ärzteteam muss auf Blutkonserven zurückgreifen.

Damit für solche oder ähnliche Notfälle der Griff im Krankenhaus nicht „ins Leere geht“, führt das BRK in regelmäßigen Abständen ehrenamtlich einen Blutspendedienst durch. Der Spender bekommt nach seiner Spende eine kleine Brotzeit vom Sozialen Arbeitskreis des Bruckmühler BRK. Der nächste Termin ist am Dienstag, 16. April, von 16 bis 20 Uhr in der Realschule Bruckmühl. tn

Kommentare