Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Abschied nach über 37 Jahren im Vorstand

Klaus Christoph gibt sein Amt als Vorsitzender des Sportvereins Bruckmühl ab

Das scheidende SVB-Urgestein Klaus Christoph (Zweiter von links) wurde durch die Ehrendelegation (von links) mit dem neuen SVB-Chef Bernhard Gleißner, Christian Kastl und Bürgermeister Richard Richter für seine langjährigen Verdienste gewürdigt.
+
Das scheidende SVB-Urgestein Klaus Christoph (Zweiter von links) wurde durch die Ehrendelegation (von links) mit dem neuen SVB-Chef Bernhard Gleißner, Christian Kastl und Bürgermeister Richard Richter für seine langjährigen Verdienste gewürdigt.

Mit stehenden Ovationen wurde bei der Jahresversammlung des Bruckmühler Sportvereins (SVB) Klaus Christoph (wie berichtet) für seine 37 Jahre, zwei Monate und sieben Tage lange Vorsitzenden-Ära verabschiedet.

Bruckmühl – Als umgänglich und freundlich, aber hart in der Sache und immer auf der Suche nach dem Besten für seinen SVB, charakterisierte Bürgermeister Richard Richter in seinem Grußwort den scheidenden SVB-Chef. „Du hast den größten Teil deines Lebens deinem SVB gewidmet, dies ist aller Ehre wert und kann mit Worten gar nicht genug gewürdigt werden“, so Richter.

Christian Kastl, Referent für Jugend und Sport, bedankte sich mit einem Präsentkorb nicht nur im Namen der Gemeinde, sondern auch der beiden benachbarten Sportvereine SV-DJK Heufeld und SV-DJK Götting für die langjährige freundschaftliche und kooperative Zusammenarbeit.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

„Du bist ein Sportsmann durch und durch, der den Teamgeist aktiv lebt“, betonte Kastl. In den vielen guten, wie auch wenigen schlechten Tagen war auf den ehemaligen Vorsitzenden immer Verlass, mit Rat und Tat hatte er stets ein offenes Ohr für alle Belange, Anliegen und Probleme. „Ein geht nicht“ war, so Kastl weiter, „nie eine Option für dich.“ Er bedankte sich für Christophs sportliches und auch menschliches Engagement.

Mehr zum Thema

Kommentare