Kirchenglocken sollen Miteinander fördern

Bad Aibling – Gottesdienste dürfen in den nächsten Wochen nicht gefeiert werden, aber im Gebet kann gerade in dieser schwierigen Zeit die Verbundenheit der Christen aufrechterhalten werden.

In allen Kirchen der Stadtkirche läuten um 12 Uhr die Glocken zum Mittagsgebet.

Das Seelsorgeteam lädt ein, ganz besonders zu diesem Zeitpunkt aneinander zu denken und füreinander zu beten. Zudem werden in den Kirchen das Evangelium zum jeweiligen Sonntag ausgelegt. Gerne stehen die Seelsorger des Teams auch weiterhin für Gespräche zur Verfügung. Kontakte können auch telefonisch unter 0 80 61/9 32 80 vermittelt werden.

In den Pfarrbüros möchte man in Bad Aibling der Aufforderung der bayerischen Staatsregierung, Ansteckungsketten zu unterbrechen, ebenfalls nachkommen. Diese sind bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Kommentare