Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Am 19. September

„Kirche Kunterbunt“ feiert in Bruckmühl Premiere

Eine „Kirche Kunterbunt“ veranstaltet die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Bruckmühl am Sonntag, 19. September, zum ersten Mal.

Bruckmühl – „Kirche Kunterbunt“ ist ein Mitmach-Programm für die ganze Familie. Eingeladen sind Kinder vom Säuglingsalter bis zu zwölf Jahren und ihre Bezugspersonen – also Papa, Mama, Tante, Onkel oder Oma und Opa.

Das Besondere an diesem Projekt: Glaube soll greifbar und erlebbar für Familien sein. „Kirche Kunterbunt“ ist kein neues Kinderprogramm. Vielmehr entdecken hier Ältere und Jüngere gemeinsam den christlichen Glauben.

An fünf bis sechs Aktiv-Stationen können Familien passend zu einer Bibelgeschichte basteln, experimentieren, bauen oder entdecken.

Anschließend werden in der etwa 25-minütigen Feierzeit Bewegungslieder gesungen. Außerdem wird eine Geschichte aus der Bibel kreativ erzählt. Das Programm wird mit einem gemeinsamen Mittagessen abgerundet.

„Kirche Kunterbunt“ findet alle vier bis sechs Wochen statt. Familien sind unabhängig von ihrer Konfession zur Premiere am Sonntag, 19. September, von 11 bis 13.30 Uhr, in die Kirchdorfer Straße 9b in Bruckmühl eingeladen. Inhaltlich wird es um das Thema Schöpfung „Wunderbar gemacht“ gehen.

Da das Programm in den Innenräumen stattfindet, gilt die 3G-Regelung. Nähere Informationen gibt es unter www.efg-bruckmuehl.de oder beim Gemeindereferenten Martin Lüling 01 73/2 84 01 82.

Mehr zum Thema

Kommentare