Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Spiel und Spaß am Bruckmühler Spuiratz

Die ganztägige Ferienbetreuung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Natur und Umwelt“

Die Ferienfreizeit findet vom 29. Juli bis 9. August an den Wochentagen in und um die Theaterhalle in Heufeld statt.
+
Die Ferienfreizeit findet vom 29. Juli bis 9. August an den Wochentagen in und um die Theaterhalle in Heufeld statt.

Schulferien sind für die Kinder die schönste Zeit des Jahres. Für die Eltern dagegen sind sie, gerade in diesem Jahr, verbunden mit zusätzlichen und häufig unlösbaren Fragen, wenn sie arbeiten und keine Zeit haben, in Urlaub zu fahren.

Bruckmühl – Zehn Tage spielen, basteln und Spaß haben, gemeinsam unbeschwerte Ferientage verbringen – das ist deshalb Ziel der inklusiven Ferienfreizeit „Bruckmühler SpuiRatz“ unter der Trägerschaft des Katholischen Jugendsozialwerkes München.

Dieses Inklusionsprojekt, das zum Ziel hat, jegliche Ausgrenzung zu vermeiden und allen Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrer religiösen, kulturellen und sozialen Herkunft oder ihrer Behinderung eine Teilhabe zu ermöglichen, findet in diesem Jahr zum zwölften Mal statt. Die Kinder werden von einem Team von angehenden Erziehern und Praktikanten unter Anleitung einer Sozialpädagogin betreut.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Nach einem Morgenkreis, bei dem das Tagesprogramm besprochen wird, findet ein gemeinsames Frühstück statt. Anschließend starten die verschiedenen Bastel- und Spielangebote. Es gibt jeden Tag ein vor Ort frisch zubereitetes Mittagessen, bei dem auf die Bedürfnisse der Kinder Rücksicht genommen werden kann, wie etwa bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder vegetarischer Ernährung. Am Nachmittag gibt es wieder verschiedene Spiel- und Bastelangebote. Nach einem kleinen Nachmittagsimbiss werden die Kinder bis spätestens 17 Uhr abgeholt.

Die Ferienfreizeit findet vom 29. Juli bis 9. August, jeweils von Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr, in und um die Theaterhalle in Heufeld statt.

Die Teilnahmegebühren belaufen sich für die zwei Wochen auf 150 Euro inklusive Verpflegung und Bastelmaterial. Die Anmeldung ist auch nur für eine Woche möglich. Für Geschwister gibt es eine Ermäßigung. Bei Finanzierungsschwierigkeiten können sich Interessierte an Jenny Peters des Katholischen Jugendsozialwerks München unter Telefon 08031/2332641 oder an 1oba.ro@kjsw.de wenden oder an Irene Oberst unter Telefon 0179/1378831 oder irene@oberst.it. Bei diesen Ansprechpartnern ist auch die Anmeldung möglich.

re

Mehr zum Thema

Kommentare