Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„FUNKY REFLECTION“ BEGEISTERT IM KURPARK

Junge Musiker unterhalten Zuschauer mit Swing, Jazz, Groove und Tango in Bad Aibling

Die Musiker von „Funky Reflection“ mit Sängerin Jojo zeigten ihr Talent auf der Bühne im Kurpark Bad Aibling.
+
Die Musiker von „Funky Reflection“ mit Sängerin Jojo zeigten ihr Talent auf der Bühne im Kurpark Bad Aibling.

Endlich spielte das Wetter mit: Ein lauer und trockener Sommerabend. „Kultur im Park“ heißt die musikalische Unterhaltungsreihe im Kurpark Bad Aibling, die freitagabends Gäste und Einwohner mit musikalischen Open-Air-Veranstaltungen unterhalten möchte.

Bad Aibling – In diesem Fall mit einem gelungenen Auftritt der „Funky Reflection“. Corona bedingt und durch Starkregen ausgebremst, fielen manche Veranstaltungen in der jüngsten Vergangenheit aus.

Diesmal passte alles und so konnten „Funky Reflection“, eine im Jahre 2013 entstandene Formation junger, ambitionierter Musiker um Marinus Weidinger, in großer Besetzung ihr Programm darbieten: Swing, Groove, Jazz und Tango. Verschiedenste Instrumente wie Bass, Schlagzeug, Saxofon oder Akkordeon unterstrichen die Gesangsnummern.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier:

Zwei Stunden dauerte das Konzert. „Murphy’s Gesetz“, „Bei mir bist du scheen“, „Valerie“ sowie der Tango „Hernando’s Hideway“ lauteten unter anderem die Titel. Hinzu kamen Eigenkompositionen von Weidinger. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare