Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Feldgottesdienst läutet Festsonntag ein - Vorführungen unterhalten tagsüber

Alt und Jung vom Fliegen fasziniert

Das Flugplatzfest in Antersberg. Ein Spaß für Groß...
+
Das Flugplatzfest in Antersberg. Ein Spaß für Groß...

Antersberg/Tuntenhausen - Auch am zweiten Tag des Antersberger Flugplatzfestes strömten Tausende von Besuchern zu den Attraktionen der Lüfte. In einem Gottesdienst erinnerte Pfarrer Dr. Michael Etukuri daran, dass auch Jesus im Freien predigte, da es damals kaum Kirchen gab. Mit dem Feldgottesdienst am Flugplatz werde die Gemeinschaft zu Gott zum Ausdruck gebracht. Die Messfeier wurde vom Rhythmus-Chor aus Hohenthann untermalt. Bald drehten sich schon die Propeller. Rundflüge waren begehrt wie selten zuvor - ob mit Hubschrauber, der guten alten Antonov oder anderen Oldtimern.

Am Nachmittag faszinierten Flugvorführungen die Besucher. ws

Kommentare