+++ Eilmeldung +++

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

„Rollende Landstraße“

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

Im Landkreis Rosenheim wird es kein Terminal der „Rollenden Landstraße“ geben. In einem Brief an …
Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Feuerwehr weckt Neugier mit Infoabend

Jugendliche Brandschützer aus Heufeld werben mit Vorführung um Neumitglieder

Bei der Vorführung der Jugendfeuerwehr Heufeld durften drei Losgewinner bei der Löschung eines brennenden Geräteschuppens helfen.
+
Bei der Vorführung der Jugendfeuerwehr Heufeld durften drei Losgewinner bei der Löschung eines brennenden Geräteschuppens helfen.

Bei einem Infoabend der Jugendfeuerwehr Heufeld, verloste diese unter den interessierten Teilnehmern Feuerlöschübungen sowie Fahrten mit dem Löschfahrzeug.

Bruckmühl – Die Feuerwehr Heufeld besteht nicht nur aus ausrückenden Ehrenamtlichen. In der Jugendfeuerwehr bereiten sich Jugendliche ab zwölf Jahren zusammen mit ihren Jugendbetreuern auf die vielfältigen Aufgaben von Feuerwehrleuten vor. Welche diese sind und was die Jugendfeuerwehr bei ihren Treffen alle zwei Wochen so treibt, das erfuhren neun Interessierte und deren Eltern kürzlich am Infoabend zur Jugendfeuerwehr Heufeld.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Nach der Beantwortung der theoretischen Fragen, klärten sich alle restlichen bei einer Führung durch das Feuerwehrhaus. Hierbei lernten die Besucher unter anderem, was alles an Ausrüstung zur Brandbekämpfung oder zur technischen Hilfeleistung benötigt wird. Im Anschluss fand per Losentscheid ein Gewinnspiel statt. Drei Jugendliche durften als Einsatzkräfte in die Schutzkleidung der Jugendfeuerwehr schlüpfen und die Kameraden bei einer Vorführung unterstützen. Ein brennender Geräteschuppen musste nach Errichtung der Wasserversorgung abgelöscht werden. Parallel wurde Erste Hilfe an einem verletzten Darsteller geleistet der zuvor von Atemschutzgeräteträgern aus einem in der Nähe stehenden verunfallten Fahrzeug, gerettet wurde. Andere gewannen ein Löschtraining, oder dürfen sich von der Schule mit einem Löschfahrzeug abholen lassen.

Jugendbetreuer veranstalten Übungsstunden

Ein abwechslungsreicher und spannender Abend, der hoffentlich die Neugierde auf ein neues Hobby in der Feuerwehr weckt. Bei den Jugendbetreuern ist es möglich, per E-Mail an jugend@feuerwehr-heufeld.de oder bei den Jugendbetreuern Florian Glück unter Telefon 0176/21148411 sowie Jens Sailler, unter Telefon 0170/2302492, Übungsstunden zu vereinbaren.

re/BS

Mehr zum Thema