Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


JEZZDA BEGEISTERT PUBLIKUM

Jazzfrühschoppen eröffnet Maxlrainer Kultursommer

-
+
-

Nachdem der Jazzfrühschoppen des Maxlrainer Kultursommers witterungsbedingt verschoben werden musste, hieß es am vergangenen Sonntag im Biergarten des Gasthaus Stahuber in Thal „Jezz swingt da Blues!“ Rund 70 Gäste kamen, um der Gruppe Jezzda zu lauschen.

Bad Aibling – Die Band aus dem südlichen Mangfalltal verbreitete mit ihren Interpretationen von Standards aus Jazz, Swing und Blues, unter anderem von Duke Ellington, Gheorghe Gershwin, Irving Berlin bis hin zu Django Reinhardt, entspanntes und grooviges Lounge-Flair und hatte sichtlich Spaß, endlich wieder vor Publikum spielen zu können.

Leadsängerin und Geigerin Veronika Spann sowie Leadsänger und Kontrabassist Franz Mayr begeisterten solistisch und im Duett und gleichermaßen stilsicher an ihren Instrumenten, ebenso wie Franz Huber (Gesang und Gitarre), Andreas Thümer (Gitarre und Akkordeon) und Matthias Kraus (Schlagwerk), mit ihren Soloimprovisationen und Breaks.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Weitere Informationen unter www.kultursommer-maxlrain.de und www.oper-maxlrain.de.

Nach diesem gelungenen Auftakt folgt am Samstag, 3. und Sonntag, 4. Juli, auf dem Gelände der Schlossbrauerei Maxlrain der Handwerker- und Trachtenmarkt, bei dem über 70 Aussteller und Handwerker alles rund um Tracht und selten gewordene Handwerkskunst präsentieren. Am Samstag, 17. Juli, um 14.30 Uhr, empfängt der kleine Troll Wurliz Kinder und Familien in der Parkanlage von Schloss Maxhofen bei Bruckmühl zum Mitmachtheater und um 18.30 Uhr lädt die Oper Schloss Maxlrain zum Opern-Galakonzert open air vor der Reithalle Maxlrain ein. Am Freitag, 23. Juli, feiert schließlich Jaques Offenbachs komische Oper „Die Großherzogin von Gerolstein“ bei der Oper Schloss Maxlrain Premiere.

Mehr zum Thema

Kommentare