Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bella Italia direkt vor der Haustür

Italienische Nacht bringt das süße Leben endlich wieder ins Bruckmühler Ortszentrum

Die Italienische Nacht hat Kultstatus in Bruckmühl. Nun dürfen sich die Besucher endlich wieder auf Dolce Vita freuen.
+
Die Italienische Nacht hat Kultstatus in Bruckmühl. Nun dürfen sich die Besucher endlich wieder auf Dolce Vita freuen.

Sandstrand, romantische Lichterketten und Aperol-Spritz – für dieses Lebensgefühl müssen die Bruckmühler nicht weit reisen, denn Dolce Vita kommt direkt zu ihnen vor die Haustür. Am Samstag, 4. Juni, findet im Ortszentrum wieder die italienische Nacht statt.

Bruckmühl – Bella Italia so nah: Das Bruckmühler Ortszentrum an der Kirchdorfer Straße und Bahnhofstraße verwandelt sich am Samstag, 4. Juni, in Klein-Italien.

Das Stadtmarketing Bruckmühl sorgt ab 16 Uhr zusammen mit der örtlichen Gastronomie, Einzelhändlern und Vereinen mit kulinarischen Schmankerln, Live-Musik, Aufführungen des SV Bruckmühl und der Taekwondoschule, Public Viewing und mehr für Dolce Vita.

Viele Mitstreiten bringen Ideen ein

„Ich freue mich sehr, dass so viele mitmachen, ihre Ideen einbringen und so Italien nach Bruckmühl kommt“, betont Stadtmarketing-Chefin Silvia Mischi. Gianpietro Resera von der örtlichen Gastronomie kümmert sich in bewährter Weise um die Live-Band. Diese reist eigens an und wird die Besucher zum Mitsingen und Tanzen animieren.

Resera sowie Hermine Obermeyer und Wolfgang Röder kümmern sich unter anderem mit Pizzen, Gegrilltem, italienischen Burgern, Antipasti und gegrillter Salsiccia, Striezeln und Crepes um die hungrigen Mägen. Die Feuerwehr Bruckmühl verköstigt mit Wein und Flammkuchen oder herzhaften Crepes die Festbesucher, die Göttinger Dirndl wiederum kredenzen Aperol-Sprizz und die Sparte TeamGym/Turnen serviert Bowle. Überdies werden sie am Stand mit Kinderschminken den Buben und Mädchen Tiergesichter zaubern.

Auch ist die Aufführung der Europameisterschaftskür angedacht. Hierfür wird die Bahnhofstraße für rund 30 Minuten kurzzeitig zwischen 19 und 20.30 Uhr gesperrt. Zudem zeigen die „Little Dragons“ (TaekwondoSchule) ihr Können. Dies geschieht entweder im eigenen Dojo oder in der Feierzone. Die Strandinsel wiederum hat Johanna Berr für sich und ihr Team erobert. Dort wird Prosecco ausgeschenkt und Interesse an bevorstehenden Reisen geweckt. Cocktails mixt Josef Ellmayer mit seinem Woods-Team.

Direkt daneben werden Marion Weyerer vom Blumenladen, Manuela Hengler (Schreibwaren) und das Figaro-Team Piadina zubereiten und ein alkoholisches Trendgetränk servieren. „Wirklich ein Zufall, aber zugleich ein Volltreffer bei der Planung ist das an diesem Abend stattfindende UEFA-Nation-League-Spiel Deutschland gegen Italien“, gesteht Mischi. Damit sich keiner zwischen der italienischen Nacht und dem Spiel entscheiden muss, gibt es ab 21 Uhr ein Public Viewing. Dazu wird kurzfristig eine Leinwand aufgebaut.

„Vielen Dank an den SV Bruckmühl, Sparte Fußball, die hier eingesprungen sind und für das Fußballvergnügen sorgen werden“, so Mischi. Damit keine wichtigen Spielmomente verpasst werden, schenkt die Gemeindeverwaltung neben ihrem Hauptstand auch an einem Zweitstand in unmittelbarer Nähe des Spiels Bier und alkoholfreie Getränke aus. Das übernehmen die Rathäusler in Eigenregie und so kann man auch bei Bürgermeister Richard Richter „eine Halbe oder eine Limo“ bestellen.

Zum guten Gelingen fehlt nur noch schönes Wetter

Nach der coronabedingten Pause muss nun „nur“ noch der Wettergott mit den Bruckmühlern gnädig sein, damit die iItalienische Nacht mit Lichterketten auch wirklich ihrem Namen alle Ehre machen kann. „Die Veranstaltung ist in der Marktgemeinde Kult und soll diesen Status auch wieder erhalten. Was Gerti Schnitzlbaumer von der Gemeinde hier in der Vergangenheit mit allen Beteiligten geleistet hat, möchte ich unbedingt bewahren“, betont Mischi.

„Ich freue mich, dass nach der veranstaltungstechnischen Durststrecke jetzt der Festreigen beginnt. Ich wünsche dieser Veranstaltung und allen anderen Wetterglück, großen Gästezuspruch und dass Bruckmühl noch einmal mehr seinen Säulen Leben, Wohnen, Arbeiten und Lernen gerecht wird“, so Richter.

Mehr zum Thema

Kommentare