Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


1370-EURO-FINANZSPRITZE FÜR JUGENDHILFEEINRICHTUNG

Irschenberg: Jahrgang 1936 aus Miesbach spendet Klassenkasse an Caritas Kinderdorf

Die ehemaligen Schüler des Jahrgangs 1936 aus Miesbach kamen im September 2017 letztmals zusammen, wie das Foto zeigt. Die Klassenkasse spendeten sie nun ans Kinderdorf.
+
Die ehemaligen Schüler des Jahrgangs 1936 aus Miesbach kamen im September 2017 letztmals zusammen, wie das Foto zeigt. Die Klassenkasse spendeten sie nun ans Kinderdorf.

„Freundschaften fürs Leben“ — Unter diesem Motto trafen sich die Schüler des Jahrgangs 1936 aus Miesbach regelmäßig zum Klassentreffen. Letztmalig fand ein solches geselliges Beisammensein im September 2017 statt. Nun galt es zu klären, wohin das Geld der Klassenkasse kommen soll.

Irschenberg – Nachdem alle Teilnehmer hochbetagt sind und keine weiteren Treffen mehr im großen Stil auf dem Plan stehen, hatte Peter Neumann, der Kassierer des Jahrgangs, die Idee, den in der Klassenkasse verbliebenen Betrag für einen gemeinnützigen Zweck zu spenden. Die ehemaligen Klassenkameraden, die Neumann befragen konnte, zeigten sich von dem Vorschlag begeistert und stimmten der Spende zu.

Wolfgang Hodbod, Leiter der Jugendhilfeeinrichtung in Irschenberg, nahm die Spende in Höhe von 1370 Euro erfreut entgegen. Die finanzielle Unterstützung wird ganz im Sinne der Gönner eingesetzt. Das Geld fließt in die schulische Förderung der Kinder und Jugendlichen im Caritas Kinderdorf. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare