Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Klinik-Teams stehen an der Spitze

Bad Aibling beim Stadtradeln 110.402 Kilometer erradelt

Die Wirtschaftsschule Alpenland hat sich eine Fahrrad-Reparaturstation erradelt. Bei der Übergabe (von links) Schulleiter Randolf John, Schüler Mikko Thadewald, Lehrerin Lisa Klar, Bürgermeister Stephan Schlier und Klimaschutzmanagerin Natalie Tomlinson-Kurz.
+
Die Wirtschaftsschule Alpenland hat sich eine Fahrrad-Reparaturstation erradelt. Bei der Übergabe (von links) Schulleiter Randolf John, Schüler Mikko Thadewald, Lehrerin Lisa Klar, Bürgermeister Stephan Schlier und Klimaschutzmanagerin Natalie Tomlinson-Kurz.

Mit 110.402 Kilometern haben die 442 Stadtradler in 38 Teams das Ergebnis des vergangenen Jahres weit übertroffen. Sowohl auf den Stadtradeln-Fahrradtouren, als auch einzeln hatten Aiblinger Schulen, Kitas, Vereine, Kirchen, Firmen, Freundeskreise und Familien drei Wochen lang für ihre Stadt Fahrradkilometer gesammelt und in den Radlkalender eingetragen.

Bad Aibling – Die erradelten Strecken bewegen sich zwischen einem und mehr als 2500 Kilometern und jeder davon war wichtig – für das Ergebnis, fürs Klima, die Gesundheit und die Gemeinschaft. Der in diesem Jahr neu ausgelobte Schulpreis der Stadt Bad Aibling geht mit 6471 Kilometern an das Team der Wirtschaftsschule Alpenland. Diese darf sich nun über eine Fahrrad-Reparaturstation auf dem Schulgelände freuen.

Insgesamt die meisten Kilometer haben wieder die Klinik-Teams erradelt. Der erste Platz geht an die RoMed-Klinik, die mit 41 aktiven Radler 13.671 Kilometer gesammelt haben. Wäre diese Strecke mit dem Auto zurückgelegt worden, entspräche das einem CO2-Ausstoß von mehr als zwei Tonnen. Auch die Klinik Wendelstein konnte ihr Ergebnis aus dem vergangenen Jahr mit 9995 Kilometer übertreffen und landete auf Platz 2, gefolgt vom Team der Schön Klinik mit 7457 Kilometer.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Bei den fahrradaktivsten Teams mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer hatte mit 1338 Kilometer pro Person auch in diesem Jahr das Team SNS die Nase vorn, dicht gefolgt von den B&O Bikern mit 1282 und dem Team Osterloher mit 1209 Kilometern pro Radler.

Die Siegerehrung und die Preisverleihung sollen, sofern es die Situation erlaubt, im Rahmen der Bürgerversammlung im Herbst stattfinden. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare