Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AUF DER ZIELGERADEN

Inneneinrichtung für Kinderhaus bestellt

Im September wird das neue Kinderhaus in Tuntenhausen eröffnet. Jetzt hat der Gemeinderat die Aufträge für die Inneneinrichtung vergeben.

Tuntenhausen –Stühle, Tische und Bänke kommen von der Firma Resch aus Aigen für 14 017 Euro. Schränke, Regale und Wickelanlagen liefert die Firma Jasse aus München für 29 471 Euro. Mit Polstern, Teppichen und Ruheraum wurde die Firma Resch beauftragt – Kosten: 7613 Euro. Den Zuschlag für das Los „Rollen, Regelspiel, Bewegung, Kreativität“ erhielt ebenfalls die Firma Resch für 8111 Euro. Sie fertigt auch die Garderoben an, die 13 596 Euro kosten. Auch das Los „Servierwagen, Sprossenwand, Turnbank, Podestkombination und mehr“ ging nach Aigen. Hierfür zahlt die Gemeinde weitere 12 320 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare