Innehalten in der Suche nach dem Himmel

Bruckmühl. – Die Fastenzeit ist für „Exerzitien im Alltag“ ideal geeignet.

Diese spirituellen Übungen helfen dabei, das Leben neu zu ordnen, mit sich selbst, mit anderen, mit Gott oder mit Fragen nach dem Woher, Wohin und Wozu des Lebens in Berührung zu kommen.

Der spirituelle Übungsweg dauert vier Wochen und umfasst in jeder Woche eine meditative Andacht in der Kirche und etwa eine halbe Stunde tägliche geistliche Übungen daheim. Die Andachten finden unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen jeweils mittwochs von 19 bis etwa 20 Uhr in der Kirche St. Korbinian in Heufeld statt.

Beginn des geistlichen Übungsweges mit Gemeindeassistentin und geistlicher Begleiterin Elisabeth Boxhammer ist am Mittwoch, 24. Februar. Anmeldung und nähere Informationen sind unter Telefon 0 80 61/ 9 36 66 90, per E-Mail unter eboxhammer@ebmuc.de oder über den Flyer möglich, der in allen Kirchen des Pfarrverbandes ausliegt.

Das Thema der Exerzitien im Alltag ist in diesem Jahr „Halt an, wo läufst du hin? Der Himmel ist in dir. Suchst du Gott anderswo, du fehlst ihn für und für.“ Mit diesem Satz lädt Johannes Scheffler – vielen vielleicht bekannt als „Angelus Silesius“ – die Menschen ein, sich in ihren gewohnten Abläufen unterbrechen zu lassen. Zugleich möchte er die von ihm selbst erfahrene Wahrheit weitergeben, wonach der Mensch den Himmel nicht so sehr in seinem Tun und Treiben findet, sondern eher im Innehalten.

Kommentare