Imposantes Baukonstrukt

Für die dreistöckige Holzbau-Konstruktion am Rübezahlweg 13 wurde jetzt das Gerüst aufgestellt.
+
Für die dreistöckige Holzbau-Konstruktion am Rübezahlweg 13 wurde jetzt das Gerüst aufgestellt.

Bruckmühl. – Ein imposantes Baukonstrukt ist zwischen dem Rübezahlweg und dem nördlichen Mangfalldamm auf Höhe des Kinderspielplatzes – etwa 200 Meter westlich vom Mangfallsteg – im Bruckmühler Ortsteil Hinrichssegen zu bestaunen.

Dort steht ein knapp 40 Meter langes, 20 Meter breites und gut zwölf Meter hohes Baugerüst. Das Besondere daran – es steht an seinem Platz derzeit noch einsam und verlassen, ohne Innenleben. Normalerweise wächst ein Baugerüst ja mit Fortschritt der Baumaßnahmen in die Höhe. Am Rübezahlweg ist es umgekehrt. Hier wurde zuerst das Arbeitsgerüst aufgestellt. Erst im zweiten Schritt folgen die Baumaßnehmen. Grund für die „umgekehrte Bauweise“ ist die innovative dreistöckige Holzbau-Konstruktion für die gemeindliche Wohnanlage. Am Rübezahlweg 13 entstehen 17 Wohnungen über das Programm „Geförderter Wohnungsbau“. In Kürze wird das „hohle“ Arbeitsgerüst mit „Holz-Leben“ ausgefüllt, ein sicherlich spannendes Bauprojekt. tn

Kommentare