Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


POLIZEI SUCHT ZEUGEN

Hund attackiert Spaziergänger

Bad Feilnbach – Er wollte am Samstag eine Runde innerhalb des Geländes der Reithof-Klinik spazieren gehen.

Dabei wurde ein 77-jähriger Mann gegen 13 Uhr von einem vermutlich streunenden Hund angegriffen, so die Polizei. Der kniehohe, schwarze Mischling mit krausem Fell lief auf den Mann zu und biss ihn plötzlich in den linken Unterarm und verschwand. Der Mann musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Hund war alleine und konnte somit keinem Besitzer zugeordnet werden, da er zudem kein Halsband trug. Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Angaben zum Hundehalter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Brannenburg unter Telefon 0 80 34/9 06 80 in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Kommentare