Hohenthanner Kameraden sind fehlerfrei

Auf diese Truppe kann man stolz sein: Bürgermeister Georg Weigl (links) gratuliert den Hohenthanner Kameraden zu makellosen Prüfung.
+
Auf diese Truppe kann man stolz sein: Bürgermeister Georg Weigl (links) gratuliert den Hohenthanner Kameraden zu makellosen Prüfung.

Nach mehreren Wochen intensiver Übung haben zwei Gruppen der Feuerwehr Hohenthann die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz¨– Variante I“, erfolgreich abgeschlossen.

Tuntenhausen – 17 Teilnehmer aus verschiedenen Alters- und Ausbildungsstufen konnten unter leicht erschwerten Corona-Bedingungen am Feuerwehrhaus Hohenthann einen Außenangriff mit drei C-Rohren, das Kuppeln einer Saugleitung und verschiedene Zusatzaufgaben wie Gerätekunde, Gefahrgut und die allseits beliebte Vorführung verschiedener Knoten ausgiebig üben. An zwei getrennten Terminen fand dann die Abnahme mit den Schiedsrichtern der Inspektion statt.

Das Ergebnis sorgte für eine Überraschung: Beide Gruppen bestanden mit null Fehlerpunkten – eine Leistung, die ihresgleichen sucht. Besonders beeindruckt zeigten sich die Schiedsrichter vom Engagement der jüngsten Teilnehmer, die gleich bei ihrer ersten Leistungsprüfung unter den Bedingungen geprüft wurden, die normalerweise erst ab Stufe Zwei gelten.

+++

Tipp der Redaktion:Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Vergeben wurden insgesamt 17 Leistungsabzeichen: fünfmal Bronze, fünfmal Silber, viermal Gold, zweimal Gold-Grün. Ein Kamerad hat mit dem Erhalt von Gold-Rot seine letzte Leistungsprüfung abgelegt.

Unter den Zuschauern befand sich an beiden Terminen auch Bürgermeister Georg Weigl, der den Teilnehmern, Ausbildern und Schiedsrichtern den Dank der Gemeinde aussprach und die hervorragende, fehlerfreie Leistung lobte.

Kommentare