Heute beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der Brücke über den Feilnbach

Das Ergebnis der Brückenprüfung 2016 war eindeutig: Die Brücke, die über den Feilnbach zur Hocheckstraße führt, ist erneuerungsbedürftig.

Sie weist massive Schädigungen an allen Bauteilen, insbesondere am Überbau, auf. „Die Standsicherheit und die Verkehrssicherheit sind dadurch stark herabgesetzt. Die Dauerhaftigkeit des Bauwerkes ist in keinster Weise mehr gegeben“, lautete das Urteil der Experten. Da die Brücke aufgrund der massiven Schädigungen nicht mehr sanierungswürdig ist, wurde ein Rosenheimer Ingenieurbüro beauftragt, die Planung für die Erneuerung der Brücke durchzuführen. Den Auftrag zur Ausführung der Arbeiten hat die Firma Plereiter aus Inzell erhalten. Die Arbeiten beginnen am heutigen Montag. Die Fertigstellung der Brücke wird voraussichtlich Ende Mai sein. Strim

Kommentare