GEMEINDERAT TUNTENHAUSEN

Haushalt, Beiträge, Feldweg und Zuschuss

Tuntenhausen – Ein Zwischenbericht zum Haushaltsplan 2018 steht auf der Tagesordnung der nächsten öffentlichen Sitzung des Tuntenhausener Gemeinderats am morgigen Donnerstag.

Beginn ist um 20 Uhr im Sitzungssaal.

Außerdem geht es um die Herstellungsbeiträge zur Entwässerungssatzung sowie die kostenrechnenden Einrichtungen (Senkung des Zinssatzes zur Berechnung der kalkulatorischen Zinsen). Des Weiteren beschäftigt sich das Gremium mit der Änderung des Flächennutzungsplans für die Aufstellung des Bebauungsplans „Aschbacher Feld“ (Abwägung der im Verfahren eingegangenen Stellungnahmen; Feststellungsbeschluss) sowie mit dem Bebauungsplan selbst (Abwägung der im Verfahren eingegangenen Stellungnahmen; Satzungsbeschluss).

Ferner entscheiden die Räte über die Aufstellung eines Bebauungsplans für einen Teilbereich von Biberg. Beschlüsse sollen auch über einen neuen Straßennamen für die Erschließungsanlage in Dettendorf („Schregweg“) sowie eine Kostenbeteiligung an einem Feldwegausbau östlich von Biberg gefasst werden.

Zudem beantragen der Spielmanns- und Fanfarenzug Beyharting einen Zuschuss für die Errichtung eines Probenraums im ehemaligen Schulhaus Beyharting und die Frauenliste die Einrichtung eines Arbeitskreises Senioren.

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel