Grünes Licht für Geriatrie

Hier wird die Geriatrische Mangfallklinik gebaut.Die Zufahrt erfolgt vom Krankenhausweg aus über den neu entstehenden Dr.-Wilhelm-Glasser-Weg. Neuwirth

Bruckmühl. – Grünes Licht für den Bauantrag der geriatrischen Mangfallklinik gab der Bruckmühler Bau-, Umwelt- und Vergabeausschuss in einem deutlichen Mehrheitsbeschluss.

„Damit hat dieses Groß-Projekt die nächste baurechtliche Hürde genommen“, war Bürgermeister Richard Richter (CSU/PW) zufrieden. Zu Beginn der Beratungen hatte Thomas Brückner von der gemeindlichen Bauverwaltung einen Kurzabriss über den Ist-Zustand des Projektes gegeben. Für die Realisierung des Bauvorhabens wurde ein sogenannter vorhabenbezogener Bebauungsplan „Geriatrische Rehabilitationsklinik“ aufgestellt. Dazu hatte der Marktgemeinderat schon Anfang Februar einen Satzungsbeschluss gefasst. Im April wurde der Bebauungsplan bekannt gemacht und trat damit in Kraft. Der Bauausschuss musste sich nun mit dem dazugehörigen Bauantrag befassen. Laut Brückner hat das Klinikgebäude Maße von 45 mal 32 Metern mit drei Vollgeschossen und einem begrünten Flachdach. Die Wandhöhe beträgt knapp elf Meter. Die Klinik kann 56 Patienten in zehn Einzel- und 23 Doppelzimmern aufnehmen. Im nördlichen Bereich sind 36 Parkplätze situiert – gefordert sind nur 25. Die Erschließung erfolgt über den Dr.-Wilhelm-Glasser-Weg. Zum weiteren Verfahrensweg führte er aus, dass nun im Landratsamt Rosenheim ein Prüfungsverfahren anlaufen wird. Das Kommunalplenum stimmte mit einem 9:1-Entscheid dem Bauantrag zu. Für die eine Gegenstimme gab es in der Sitzung allerdings keine Begründung. Torsten Neuwirth

Kommentare