Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BAUHOF PFLANZT 38 NEUE BÄUME

Grüner Nachwuchs für die Marktgemeinde Bruckmühl

In Bruckmühl werden derzeit Bäume gepflanzt.
+
In Bruckmühl werden derzeit Bäume gepflanzt.
  • VonJohann Baumann
    schließen

Der gemeindliche Bauhof ist derzeit mit „baumlangen“ Aufgaben beschäftigt: In Bruckmühl werden insgesamt 38 neue Bäume eingepflanzt.

„Die Pflanzungen erfolgen am Friedhof Hinrichssegen, am Höglinger Weiher, an Föhrenstraße, Anton-Bruckner-Straße, an der Schule Götting sowie an einigen Spielplätzen“, erläuterte Korbinian Eberhard vom Umweltreferat. Im kleinen Waldstück an der Föhrenstraße wurden bereits sechs Bäume gepflanzt – darunter eine Rotbuche und eine Stieleiche. Nahe der Föhrenstraße setzen Forstwirt Kilian Lichtenegger und Baggerführer Matthias Danner ein Spitzahorn ein.

Lesen Sie auch: Bad Aiblinger Kurpark bekommt Blinden- und Tastgarten

-

Ausschließlich Laubbäume werden angepflanzt

Nach Auskunft von Bauhofleiter Franz Dengler werden ausschließlich Laubbäume angepflanzt. Im Einzelnen sind dies Buche, Ahorn, Eiche, Weide, Birke und Kirsche. Bürgermeister Richard Richter stellte zur Baumpflanzaktion fest: „Bereits in der Vergangenheit haben wir in geringerem Umfang jährliche Baumpflanzungen durchgeführt. Dies dient zum einen der Verjüngung des Bestandes und zum anderen lockert es das Ortsbild auf. Die beteiligten Mitarbeiter haben ein wirklich gutes Gespür für die Umsetzung und finden immer wieder geeignete Pflanzstandorte.“

Mehr zum Thema

Kommentare