Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FÜHRUNGEN ÜBER DEN GOLFPLATZ

Golfclub Maxlrain beteiligt sich an süddeutscher Bienenwoche

Am 20. Mai ist Weltbienentag. Der Bayerische und Baden-Württembergische Golfverband haben gemeinsam die Woche vom 16. bis 23. Mai zur „Süddeutschen Bienenwoche“ erklärt. Alle teilnehmenden Clubs spenden Teile von Greenfee- oder Turniereinnahmen für Bienenprojekte. Der Golfclub Schloss Maxlrain ist dabei.

Tuntenhausen – Der Golfclub hat nicht nur eigene Bienenvölker, sondern unterstützt in diesem Jahr auch ein Projekt des Bienenzuchtvereins (BZV) Hohenthann-Schönau. Dieser wird mehrere Bienenvölker auf dem Golfplatz verteilen, um herauszufinden, ob und inwiefern unterschiedliche Standorte Einfluss auf den Befall mit der für Bienen tödlichen Varroamilbe haben.

Zudem wollen die Sportler mit großflächige Blühwiesen Wildbienen und Schmetterlingen die Nahrungsbasis schaffen, sich langfristig auf dem Golfplatz Maxlrain anzusiedeln.

Soweit coronabedingt möglich, möchte der Golfclub gemeinsam mit Bienen- und Naturschutzfachleuten am Sonntag, 16. Mai, zu Platzbegehungen ein, in deren Rahmen Interessierte über die einzelnen Bienenprojekte informiert werden und auch darüber, wie wichtig Insekten insgesamt für die Natur und für unser Leben sind. In der Bienenwoche finden weitere Veranstaltungen statt.

Mehr zum Thema

Kommentare