Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gestohlenes Rad gekauft

Bad Feilnbach - Mit einem gestohlenem Fahrrad im Gepäck wurde ein 44-Jähriger am Freitagmorgen um 2 Uhr von den Rosenheimer Schleierfahndern auf der A8 bei Bad Feilnbach gestoppt.

Bei der Kontrolle des Ford fiel den Polizisten ein hochwertiges Fahrrad im Gepäckraum auf. Schnell war ermittelt, dass das 600 Euro teure Mountainbike erst vor fünf Tagen in Baden-Württemberg abhandengekommen war. Ein unbekannter Täter stahl das abgeschlossene Rad direkt vor der Haustüre des Besitzers. Kurz darauf kaufte der von den Schleierfahndern angehaltene Mazedonier das Mountainbike in Frankfurt auf einem Flohmarkt - für 60 Euro. Die Polizisten schenkten dem Mazedonier Glauben. Der Käufer hatte sich nämlich sowohl die Handynummer als auch das vom Verkäufer benutzte Fahrzeug samt Kennzeichen notiert. Der Mazedonier konnte seine Heimreise nach der Vernehmung fortsetzen - allerdings ohne Radl.

Kommentare