Gemeinderat tagt wieder in Schönau

Tuntenhausen – Der Erlass einer Geschäftsordnung steht am Anfang der zweiten Sitzung des neuen Tuntenhausener Gemeinderates.

Diese findet am Donnerstag, 28. Mai, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Schönau statt. Wie berichtet, musste die konstituierende Sitzung zu vorgerückter Stunde abgebrochen werden, ohne dass die Geschäftsordnung beschlossen worden war. Ist das Prozedere abgeschlossen, muss sich der Rat in elf Tagesordnungspunkten mit Bauthemen beschäftigen. Dabei geht es unter anderem um den Flächennutzungsplan der Gemeinde, Bebauungspläne für Thal und Eisenbartling, die Ortsabrundungssatzung für Dettendorf und den Bebauungsplan „Am Bahnweg“. Für Weiching und Stetten bei Ostermünchen wird eine Einbeziehungssatzung diskutiert. Die Einwände von Trägern öffentlicher Belange für die Bebauungspläne „Stetten Nord“, „Biberg Süd“ und „Gewerbegebiet Tuntenhausen-Weiherwiesen“ werden abgewogen. Zudem geht es um den Bebauungsplan „Dahlienweg“ in Ostermünchen.

Kommentare