Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham: So leer ohne die Leser

Die Mitarbeiter der Gemeindebücherei: Jeder für sich und alle zusammen haben einen Fotogruß für ihre Leser erstellt. Gemeindebücherei

Bunte Grüße, die sich nicht nur lesen, sondern auch sehr nett anschauen lassen. Die Mitarbeiter der Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham sind kreativ geworden, um ihre Leser wissen zu lassen: Wir vermissen Euch!

Feldkirchen-Westerham – Eine Bücherei ohne Leser ist eigentlich ein Unding, aber in der momentanen Situation zum Schutz aller notwendig. Auch das ehrenamtliche Team der Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham, das zu einem Großteil aus älteren Bürgern besteht, schützt sich in diesen Zeiten, so gut es geht.

Dennoch fehlt vielen von ihnen die regelmäßige Tätigkeit in der Bücherei – und dabei nicht nur die gemeinsame Arbeit mit den Kolleginnen und Kollegen, sondern auch der Austausch mit den Lesern.

Collage für die Leser

Aus diesem Grund hat sich das Team der Gemeindebücherei jetzt auch etwas ausgedacht, um an die Leser einen fotografischen Gruß senden. So entstand eine Collage aus zwölf Einzelfotots, die die Leser zuhause wissen lässt: „Die Bücherei ist ohne Euch so ruhig und einsam. Wir vermissen Euch! Bleibt´s gesund. Genießt die Sonne. Bis bald! Eure Bücherei“.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Momentan ist nach Angaben der Verantwortlichen noch nicht genau absehbar, wann die Bücherei ihre Türen wieder öffnen darf. Sobald Genaueres bekannt ist, sind die Informationen auf der Webseite der Gemeindebücherei im Internet zu finden.

Lesen Sie hier unseren LIVEBLOG ZUR LAGE IN DER REGION UND IN BAYERN

und hier unsere Coronavirus-Themenseite

Kommentare