Geldsegen fürs Kircherl Peter-und-Paul-Kirche in Westerham

Die Renovierung der Westerhamer Peter-und-Paul-Kirche will dieses Quartett gemeinsam organisieren: Rita Andrä, Regina Dürr, Thomas Stacheter und Martin Atzinger (von rechts). merk

Jetzt ist es amtlich: Die Empfehlung des Finanz- und Hauptausschusses, einen Teil der Kosten für die Renovierung der Peter-und-Paul-Kirche in Westerham zu übernehmen, hat der Gemeinderat jetzt bewilligt.

Feldkirchen-Westerham – Wie berichtet, ist der Vorschlag von Bürgermeister Hans Schaberl, die Gemeinde Feldkirchen-Westerham sollte 20 Prozent der voraussichtlich anfallenden Kosten in Höhe von 400 000 Euro – maximal 80 000 Euro –  vom Gremium einhellig angenommen worden.

Viel wird in eigener Regie renoviert

Die Renovierung in überwiegend eigener Regie wollen die Westerhamer deshalb angehen, weil sie mit ihrem Antrag auf der langen Warteliste der Erzdiözese München-Freising einen hinteren Platz einnehmen mussten. Zudem ohne eine ungefähre Höhe der finanziellen Zuwendung und ohne jegliche Zeitangabe der unaufschiebbaren Arbeiten.

Freude bei den Kirchenvertretern

Gemeinderat Dr. Werner Kienle (FW Gesamtgemeinde) dankte Kirchenpfleger Martin Atzinger und dessen engsten Mitarbeitern schon vorab dafür, dass sie diese schwierigen und zeitaufwendigen Arbeiten übernehmen werden. Atzinger und die Kirchenverwaltung Westerham freuen sich sehr über den zugesagten finanziellen Segen der Gemeinde.+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Wann allerdings mit dem ersten Bauabschnitt, der Innenrenovierung des Kirchturms, begonnen werden kann, steht noch nicht fest. Atzinger: „Wir haben mehrere Firmen angeschrieben, die dafür spezialisiert sind und hoffen auf günstige Angebote und zeitnahe Termine“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wallfahrtsbasilika in Tuntenhausen wird wiedereröffnet

Renovierung der Kirche in Lohkirchen wird günstiger

Kommentare