Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Re-Start am 11. September

Galerie Markt Bruckmühl zeigt erstmals spektakuläre Neuzugänge

Eine Arbeit aus der Serie „Tischbilder“ von Peter Tomschiczek.
+
Eine Arbeit aus der Serie „Tischbilder“ von Peter Tomschiczek.

Die Galerie Markt Bruckmühl öffnet nach der Sommerpause am Samstag, 11. September, ab 14 Uhr wieder ihre Pforten.

Bruckmühl – Gezeigt wird die Kunstsammlung der Marktgemeinde – Stiftung Rupert Dorrer, die während der Sommerpause durch verschiedene Übereignungen einige spektakuläre Neuzugänge erhalten hat.

Großflächige, farbintensive Gemälde stellt Peter Casagrande aus Maithenbeth aus.

Diese werden nun in der Zeit vom 11. September bis 3. Oktober 2021 zu den bekannten Öffnungszeiten erstmals präsentiert: mittwochs und samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr.

Bei den neu hinzugekommenen Kunstwerken handelt es sich um eine Arbeit aus der Serie „Tischbilder“ von Peter Tomschiczek, zwei großflächige, farbintensive Gemälde von Peter Casagrande aus Maithenbeth, eine überlebensgroßen Holzskulptur des Balkenhol-Schülers Jørgen May mit den Titel „Shy white Girl“ sowie eine „Feldlandschaft mit Heuwagen“ von Fritz Halberg Krauss (1874 bis 1951).

„Shy white Girl“ ist eine überlebensgroße Holzskulptur von Jørgen May.

Zum Re-Start nach der Sommerpause wird Bürgermeister Richard Richter die Gäste begrüßen. Die Öffnung der Galerie erfolgt unter Maßgabe der aktuell gültigen Sicherheitsvorkehrung entsprechend der 3 G-Vorgabe. Die Besucher sind gehalten, sich in Anwesenheitslisten einzutragen, Nase-Mund-Schutzmasken sind erforderlich.

Mehr zum Thema

Kommentare