„O bod is“ im Freibad Harthausen – Aiblinger genießen Sommer bei 23 Grad Wassertemperatur

Der erste Sprung ins kühle Nass: Das Freibad Harthausen hat seit Samstag wieder offen. Stache

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien hat das Freibad Harthausen geöffnet. Und obwohl das Wetter am Samstag recht wechselhaft war, sich ab und an dunkle Wolken vor die Sonne schoben, strömten schon bis zum Mittag mehr als 100 Besucher nach Harthausen.

Bad Aibling – Im weiträumigen Familienbad mit frisch saniertem Becken ist unter Corona-Bedingungen Platz für 450 Besucher. „Das ist kein Problem“, meint Monika Ried. Sie kennt das Bad schon seit 32 Jahren: „Über den Tag verteilt sind es in normalen Zeiten etwa 600 Bädegaste wochentags, am Wochenende 1000.“

Seit sieben Jahren betreibt sie den Kiosk im Bad. Der Renner: der sonntägliche Schweinsbraten. „Bei mir essen die Leute auch bei 30 Grad im Schatten ihren Schweinsbraten“, erzählt sie lachend. Für den gestrigen Sonntag hatten schon 34 Leute vorbestellt – ganz egal, wie das Wetter auch werden würde.

Strahlende Augen auch bei Schwimmmeister Lutz Haagen und seinem Team: „Die Besucher sind begeistert vom sanierten Bad“, freut er sich über die gute Resonanz. „Alle sind vernünftig. Das Bad ist weitläufig. Und so haben wir kein Problem, die Corona-Regeln einzuhalten.“

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Hatte die Stadt eigentlich geplant, die Eintrittspreise nach der Sanierung anzuheben, bleiben sie im Corona-Jahr stabil. Und die Aiblinger nehmen es dankbar an: „Wir haben am Samstagvormittag schon 14 Familienkarten à 70 Euro und acht Seniorenkarten á 30 Euro für die Saison verkauft“, bilanziert Monika Ried.

Das Freibad hat täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Einlassschluss ist um 19.30 Uhr. Die Öffnungszeiten werden der Witterung angepasst. Und wer nach der Arbeit mal schnell ins Wasser springen will, bezahlt dafür in Harthausen ab 17.30 Uhr nur 1,30 Euro.

Kommentare