Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


NACH 43 JAHREN – VORSITZENDE VERLÄSST IHREN POSTEN

Franzi Kröll übergibt im Obst- und Gartenbauverein an Zweiten Vorsitzenden Reinhard Huber

Das neue Vorstandsteam verabschiedet die scheidende Vorsitzende: (von links) Melanie Wagner, Fränzi Kröll, Silvia Huber, Reinhard Huber und Barbara Schnitzlbaumer.
+
Das neue Vorstandsteam verabschiedet die scheidende Vorsitzende: (von links) Melanie Wagner, Fränzi Kröll, Silvia Huber, Reinhard Huber und Barbara Schnitzlbaumer.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Obst- und Gartenbauvereins (OVG) Feldkirchen Westerham fand in Feldolling statt.42 Mitglieder nahmen an der Sitzung teil, die gleichzeitig unter dem Zeichen der Verabschiedung der langjährigen Vorsitzenden Fränzi Kröll aus Oberwertach stand.

Feldkirchen-Westerham – Kröll hatte den OGV 43 Jahre mit Fachwissen und Einsatz geführt. Gleichzeitig beendet sie ihre langjährige Tätigkeit beim Kreisverband Rosenheim.

Coronabedingt und da Kröll bereits zu ihrem Jubiläum der 40-jährigen Tätigkeit ein Fest gegeben hatte, fand die Verabschiedung in kleinem Rahmen statt. Die scheidende Vorsitzende wurde anschließend zum Ehrenmitglied des Vereins gewählt.

Gertrud Knopp vom Bund Naturschutz und Lisa Steingraber vom Verein für Ortsverschönerung und Dorfentwicklung Westerham (OVDE) als Vertreterinnen der Partnervereine, verabschiedeten ebenfalls ihre langjährige Wegbegleiterin mit Abschiedsgeschenken.

Ebenso nach langem und engagiertem Einsatz für den Verein verabschiedete sich Brigitte Reiche aus Oberwertach aus ihrem Amt als Schriftführerin. Die Vorstellung des Kassenberichts erfolgte durch Silvia Huber, die Prüfung durch Josef Kopp.

Neue Spitze stellt sich vor

Nach einem Rückblick auf die Landesgartenschau in Ingolstadt sowie abgesagte Termine, wie beispielsweise der Vereinsausflug nach Salzburg, wurde auf Termine wie den Pflanzenflohmarkt im Oktober aufmerksam gemacht. Anschließend stellte sich Zweiter Vorsitzender Reinhard Huber als Nachfolger von Kröll zur Wahl. Für den damit freien Posten des Zweiten Vorsitzenden stellte sich Barbara Schnitzlbaumer aus Percha zur Verfügung und für das Amt der Schriftführerin Melanie Wagner aus Feldolling. Das Amt der Kassierin blieb weiterhin bei Silvia Huber aus Buchberg.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Nach einer persönlichen Vorstellung wurden alle vier von den Mitgliedern gewählt und nahmen die Wahl an. Unter neuer Führung plant der Verein weiterhin eine Vielfalt an Aktionen und Informationen rund um Garten und Obstanbau. Vielfalt im Garten, naturnahes und insektenfreundliches Gärtnern in Zeiten von Verdichtung, Flächenversiegelung und Klimawandel stehen dabei im Vordergrund. re

Mehr zum Thema

Kommentare