First Responder rücken nicht aus

Bruckmühl. – Die Bruckmühler First Responder (FR) dürfen ab sofort nicht mehr ausrücken.

Die Ersthelfer sind bis auf Weiteres offiziell außer Dienst gestellt. „Es blieb uns keine andere Wahl, als diese schwerwiegende Entscheidung zu treffen, da wir für die körperliche Unversehrtheit unserer BRK-Angehörigen verantwortlich sind“, erklärt FR-Einsatzchef Florian Kusterer. Hintergrund der temporären „Stilllegung“ ist die fehlende Absicherung der ehrenamtlichen Helfer. Würden sie sich bei ihren Einsätzen infizieren, auf Arbeit ausfallen und deshalb möglicherweise ihren Job verlieren, wären sie nicht abgesichert (Bericht folgt). tn

Kommentare