Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Verein stellt Spendenaktion vor

First Responder Förderer präsentieren Landschaftskalender von Bruckmühl

Lieferung frei Haus: Reinhard Geigerseder (Mitte) übergibt die ersten druckfrischen Exemplare des First Responder Jahreskalender 2022 an die Neu-Bruckmühler (von links) Rosemarie und Sepp Freyermuth.
+
Lieferung frei Haus: Reinhard Geigerseder (Mitte) übergibt die ersten druckfrischen Exemplare des First Responder Jahreskalender 2022 an die Neu-Bruckmühler (von links) Rosemarie und Sepp Freyermuth.

„Das Foto ist ja im wahrsten Sinne des Wortes cool“, freute sich Rosemarie Freyermuth über das Bild „Winterstimmung über den Feldern von Weihenlinden“, das im neuen Jahreskalender für 2022 des Bruckmühler First Responder Fördervereins (FRFV) gedruckt ist.

Bruckmühl – Die Neu-Bruckmühlerin und ihr Ehemann Sepp waren die Ersten, die die druckfrischen Exemplare vom Vorsitzenden des FRFV, Reinhard Geigerseder, an die Haustür geliefert bekamen. „Das gehört zu unserem Selbstverständnis und machen wir total gerne“, erklärt Geigerseder.

Bereits zum achten Mal legt der Förderverein seinen Kalender für das kommende Jahr auf. Dieser hat, wie seine Vorgänger, DIN A 3-Format und bildet alle Jahreszeiten in unterschiedlichen Stimmungs- und Farb-Facetten unter dem Motto „Heimatkalender“ spektakuläre Landschaftsaufnahmen von der Bruckmühler und oberbayerischen Region ab.

Die Aufnahmen hat, wie in den zurückliegenden Jahren, die Bruckmühler Fotografin Elke Biermeier aufgenommen und dem Verein kostenfrei für den Kalender zur Verfügung gestellt. Passend dazu sind kurze Sprüche, Weisheiten und Zitate von Persönlichkeiten wie Goethe, Astrid Lindgren oder Christian Morgenstern gesetzt.

„Das ist eine wunderbare Aktion, der Heimatkalender eignet sich auch hervorragend als Geschenk“, zeigt sich das Ehepaar Freyermuth angetan, die beide Einzelmitgliedschaften in dem Verein haben. „Dieses besondere Engagement wissen wir sehr zu schätzen“, bekräftigte Geigerseder.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Der Kalender kann ab sofort für 15 Euro bei der ärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. Biermaier in Bruckmühl, unter Telefon 08062/2617 oder per E-Mail an ffb.geigerseder@freenet.de beim Vorsitzenden des Fördervereins erworben werden.

„Mit dem Kauf des Kalenders wird vor allem die ehrenamtliche Arbeit des Fördervereins und die unserer First Responder Einsatzkräfte unterstützt“, versprach Geigerseder.

Mehr zum Thema

Kommentare