Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Siegerinnen des Malwettbewerbs gestalten Broschüre

Ferienprogramm der Stadt Bad Aibling steht in den Startlöchern

Ein Gemeinschaftsbild kommt von Medea Jordan (links) und Helene Schlögel.
+
Ein Gemeinschaftsbild kommt von Medea Jordan (links) und Helene Schlögel.

Das Ferienprogramm der Stadt Bad Aibling ist ein fester Bestandteil des Aiblinger Jahreskalenders und für viele Kinder und Jugendliche ein wichtiges Ereignis in den Sommerferien. Über die Angebote lesen Sie hier mehr.

Bad Aibling –Das Organisationsteam, bestehend aus Konstanze Baier-Heimstädt, Sebastian Heinz und Christian Schönberger, beschäftigt sich seit Anfang des Jahres mit den Planungen. Dabei kann es wieder auf die örtlichen Vereine und engagierte Privatpersonen zählen, die mit Aktionen aus den Bereichen Sport, Natur und Kunst aufwarten.

Auftakt war wieder der Aufruf zum Malwettbewerb mit dem Thema „Spiel, Spaß und Sommerferien“, durch den das Programmheft künstlerisch gestaltet wird und beim Durchblättern des Heftes Freude auf mehr machen soll. Aus den zahlreichen Einsendungen überzeugten gleich drei junge Künstlerinnen. Neben dem Werk von Sonja Maslik fiel die Wahl auch auf das gemeinschaftlich gestaltete Bild von Helene Schlögel und Medea Jordan.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Die gedruckten Programmhefte können ab sofort im Aiblinger Rathaus abgeholt werden und werden auch an die Aiblinger Schulen ausgegeben.

Anbieter, die den offiziellen Anmeldeschluss verpasst haben, aber trotzdem noch ein Angebot zum Ferienprogramm beitragen möchten, sind willkommen und können sich per E-Mail an feripro@fokus-familiennetzwerk.de an das Organisationsteam mit ihrem Anliegen wenden. re/PW

Sonja Maslik überzeugt die Jury mit ihrem Werk.
Das Organisationsteam (von links) Konstanze Baier-Heimstädt, Christian Schönberger und Sebastian Heinz.

Mehr zum Thema

Kommentare