NACHRUF

Feldkirchen-Westerham: Trauer um Toni Klier

Toni Klier
+
Toni Klier

Heimatverbunden, aufgeschlossen, hilfsbereit und sportlich: Toni Klier ist überraschend im Alter von 87 Jahren gestorben.

Feldkirchen-Westerham – Wer in der Chronik des TV Feldkirchen blättert, der wird immer wieder auf den Namen Toni Klier stoßen. Bei Berichten über Turnen, Leichtathletik und Fußball mehr auf den hinteren Seiten der Vereinsannalen, aktueller vom Skifahren und dem Tennissport. Das sind alles Erinnerungen an einen Mann, der völlig überraschend im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

54 Jahre verheiratet

Toni Klier war seit 54 Jahren mit seiner Inge verheiratet, zur Familie gehört auch der Sohn Michael. Toni Klier wuchs mit seiner Schwester und drei Brüdern in Feldkirchen auf. Im elterlichen Betrieb lernte er das Schlosserhandwerk. Seine Person könnte mit heimatverbunden, aufgeschlossen, hilfsbereit und sportlich hoch veranlagt beschrieben werden.

Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Heini gehörte Toni Klier der damaligen Turnerriege an, die unter der Leitung des vor drei Jahren verstorbenen Alt-Bürgermeisters Georg Röhrmoser zur bayernweiten Spitze gehörte.

Toni Klier immer dabei

Leichtathletik, Fußball, Skifahren und Tennis waren weitere Stationen seines sportlichen Lebens. Mithelfen beim Neubau der ersten vereinseigenen Turnhalle am jetzigen Volksfestplatz, der Tennisplätze am ehemaligen Hotel Mareis und später am Schrannenweg- für Toni Klier Ehrensache. Selbst die Pflege der Vereinsanlagen und der Tennisplätze hat er jahrelang übernommen.

Ehrenmitglied beim TV Feldkirchen

Ob dieser unendlich vielen Stunden der Hilfsbereitschaft, des Anpackens und der über 80-jährigen Zugehörigkeit zum TV Feldkirchen wurde Toni Klier mit dem Titel Ehrenmitglied gewürdigt. Auch bei der Feuerwehr war der jetzt Verstorbene viele Jahrzehnte lang aktives Mitglied. Die Urnenbestattung auf dem Friedhof seines Heimatdorfes Feldkirchen findet im engsten Familienkreis statt.

Kommentare