Feldkirchen-Westerham: Nachwuchs gibt den Ton an

Für die Ziehharmoniker war Siamak Golshani (rechts) zuständig.
+
Für die Ziehharmoniker war Siamak Golshani (rechts) zuständig.

Volksmusiktag in Feldkirchen-Westerham: Über 70 Kinder und Jugendliche dabei

von Manfred Merk

Feldkirchen-Westerham – Gemeinsam musizieren, singen und tanzen: Der Volksmusiktag war wieder einmal ein Volltreffer. 72 Kinder und Jugendliche, die aus drei Landkreisen gekommen waren, haben am Samstag im Kultur- und Sportzentrum (KuS) eine musikalische Schulung der gehobenen Klasse angeboten bekommen.

„Nach einem kurzen Kennenlernen wurden die Mädchen und Buben in kleine Gruppen aufgeteilt und jede wurde von einer musikalisch bestens geschulten Frau oder einem Mann betreut“, erzählte Angelika Weber. Die Musiklehrerin hat diesen Volksmusiktag schon zum 17. Mal organisiert und auch geleitet. Veranstalter war auch heuer derTrachtenverein „D’Mangfalltaler“ Westerham.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Nach kurzen Pausen, abwechselnd Musizieren, Singen und Tanzen und einem Mittagessen in der neuen Aula der Grund- und Mittelschule folge dann das imposante Schlusskonzert. Alle Gruppen haben im großen Saal des KuS mit Trompeten, Flöten, Hackbrettern, Gitarren, Harfen und Ziehharmonikas den Zuhörern einen einstündigen Querschnitt des an diesem Tag Erlernten vorgespielt.

Lesen Sie auch: Feldkirchen-Westerham - Gegen den Stillstand

Neben den begeisterten Eltern der Kinder und Jugendlichen waren auch Trachtenvereins-Vorsitzender Georg Berndl und Bürgermeister Hans Schaberl angetan und sparten nicht mit Lob. Auch das Musiklehrer-Team mit Angelika Weber an der Spitze wurde mit viel Beifall bedacht.

Kommentare