Feldkirchen-Westerham: Nachruf auf Karin Großkopf

-
+
-

Die Sparte Fechten des Turnvereins (TV) Feldkirchen trauert um die Spartenmitgründerin und über Jahrzehnte hinweg engagierte Trainerin Karin Großkopf.

Feldkirchen-Westerham – Als Karin mit ihrem Mann Klaus aus Salzgitter nach Bayern gezogen ist, war es für beide aufgrund der Vereinstätigkeit im MTV-Salzgitter und der Liebe zum Fechtsport selbstverständlich, mit ihrem Fachwissen und gemeinsam mit anderen Fechtbegeisterten die Sparte Fechten im TV Feldkirchen entstehen zu lassen und mit Leben zu füllen.

Das war im Dezember 1988, vor mehr als 30 Jahren. Karins direkte und gleichzeitig sehr herzliche Art, jedem interessierten Kind die Grundlagen des Fechtens zu vermitteln, prägt bis heute die Seele der Sparte Fechten im TV. Als die Sparte nach Gründung auch noch ein tolles Trainerteam auf die Beine stellen konnte, war eine technisch wie didaktisch schlagfertige Truppe gefunden.

Karin und Klaus als Trainer und Istvan Takats als Meister haben über viele Jahre hinweg das Florettfechten in Bayern geprägt. Dutzende Titel auf bayerischer Ebene, Erfolge bei deutschen Meisterschaften, die Teilnahme an Weltmeisterschaften und der Gewinn des Deutschland Pokales im Jahr 2006 stellen nur eine kurze, unvollständige Zusammenschau der Leistungen der Fechtsparte in den letzten drei Dekaden dar.

Als Vertreter einer Jugendgruppe aus den 90ern, die mit Karin groß geworden ist, möchten Daniel Stephan, Martin Streinz und Fabian Mayr noch etwas beifügen: „Liebe Karin, so wie du bis zum Schluss jede Übung vormachen konntest und dabei auch noch sportlicher gewirkt hast, als manche Kinder und Jugendliche die du trainiert hast, bist und bleibst Du für uns ein Vorbild und in unseren Herzen. Danke für die großartige und lange Zeit, die wir mit Dir teilen durften, und Deine einzigartige Art, zwischen norddeutsch-bayrischem Granteln und einer herzlichen Umarmung.“

Alle Fechter der Sparte Fechten des TV Feldkirchen trauern um ihre „Fecht-Karin“ und wünscht ihrem Ehemann Klaus sowie der Familie Großkopf alles erdenklich Gute in dieser schweren Zeit.

Kommentare