Nachrücker für verstorbenen Werner Kienle

Feldkirchen-Westerham: Georg Schnitzenbaumer als Gemeinderat vereidigt

Georg Schnitzenbaumer (links) bei der Vereidigung durch Bürgermeister Hans Schaberl.
+
Georg Schnitzenbaumer (links) bei der Vereidigung durch Bürgermeister Hans Schaberl.

Der Gemeinderat von Feldkirchen-Westerham ist wieder vollzählig. Für den verstorbenen Parteifreie-Freie-Wähler-Rat Dr. Werner Kienle ist Georg Schnitzenbaumer ins Gremium nachgerückt.

Feldkirchen-Westerham – Der Unterwertacher Landwirt ist kein Neuling am Ratstisch, denn schon von 2009 bis 2020 vertrat er die Freien Wähler im Feldkirchen-Westerhamer Gemeinderat.

Lesen Sie auch:

Gemeinderat in Feldkirchen-Westerham: Dr. Werner Kienle im Alter von 72 Jahren verstorben

Die Wiederwahl ins Gremium hatte er im März des vergangenen Jahres nur knapp verppasst. 1092 Bürger hatten ihm damals ihre Stimme gegeben. Stehend begleiteten die kommunalen Mandatsträger seine Wiedereinführung ins Ehrenamt. Bürgermeister Hans Schaberl las den Eid vor, den Schnitzenbaumer wörtlich nachsprach.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Das Gemeindeoberhaupt nutzte die Gelegenheit, alle Gemeinderäte eindringlich zu bitten, Vorbild zu sein und die im Gremium mehrheitlich gefassten Beschlüsse gegenüber der Bevölkerung jeweils glaubhaft zu vertreten.

Kommentare