Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nachruf auf engagierte Frau aus Feldkirchen-Westerham

Ein Sportlerherz hat aufgehört zu schlagen: Ortrun Graichen-Günther verstorben

Ortrun Graichen-Günther ist im Alter von 78 Jahren verstorben.
+
Ortrun Graichen-Günther ist im Alter von 78 Jahren verstorben.
  • VonManfred Merk
    schließen

Ortrun Graichen-Günther aus Feldkirchen-Westerham ist am 17. Juni im Alter von 78 Jahren verstorben.

Feldkirchen-Westerham – Schon in ihrer frühen Jungendzeit hatte sie sehr klare Vorstellungen, wie ihr künftiges Leben verlaufen sollte. Nach dem Abitur wollte sie ihr sportliches Talent in vielen Disziplinen theoretisch vertiefen, ein Studium an der Universität Erlangen-Nürnberg war fest geplant. Das waren Jugendträume.

Schnell nahmen die damaligen Vorstellungen einen ganz anderen Verlauf. Ortrun lernte ihren späteren Ehemann Peter Günther kennen. Liebe, Familie und Kinder bestimmten das weitere Leben. Nun ist Ortrun Graichen-Günther im Alter von 78 Jahren verstorben. Am 8. Juli wurde sie im Kreise ihrer Familie und Freunde beigesetzt.

Pfarrer Samuel Fischer hielt in der evangelischen Emmaus-Kirche die Trauerfeier und begleitete auch die Urnenbestattung. „So unaufdringlich, leise und bescheiden, wie Du gelebt hat, so hast Du uns nach kurzer, schwerer Krankheit plötzlich und völlig unerwartet verlassen“, heißt es in einem persönlichen Nachruf, den Pfarrer Samuel Fischer verlas. Zur Familie der Verstorbenen gehörten ihr Ehemann, eine Tochter und zwei Söhne mit ihren Partnern, vier Enkel und ein Urenkel. Der jüngere der Söhne ist vor sieben Jahren auf tragische Weise ums Leben gekommen.

Neben Bekannten und Freunden trauern auch viele Mitglieder des TV Feldkirchen um Ortrun Graichen-Günther. Sie war in früheren Jahren Übungsleiterin im Kinderturnen, bei der Damengymnastik und Betreuerin der Tischtennis-Kinder. Bis zuletzt war sie noch aktiv im Tischtennis, Tennis, Jedermannsport und beim Stockschießen.

Die Fahne des TV Feldkirchen begleitete als Zeichen der Wertschätzung und des Dankes den Trauerzug.

Kommentare