Feldkirchen-Westerham: Ehrentafel für Josef Lichtblau

Eine Gedenktafel für den im Mai verstorbenen Josef Lichtblau haben seine Weggefährten jetzt in Feldolling angebracht. Neumann
+
Eine Gedenktafel für den im Mai verstorbenen Josef Lichtblau haben seine Weggefährten jetzt in Feldolling angebracht. Neumann

An einem jungen Lindenbaum am Feldollinger Bahnhof befestigten Weggefährten von Sepp Lichtblau eine Ehrentafel, um die Erinnerung an den langjährigen Gemeinderat und das Gründungsmitglied der Bürgerinitiative Mangfalltal im öffentlichen Raum wach zu halten.

Feldkirchen-Westerham – Sepp Lichtblau war von 1993 bis April 2008 Gemeinderatsmitglied. Sein Engagement in der Bürgerinitiative, der ÜWG und im Gemeinderat war geprägt von technischem Sachverstand, mit dem er im Umweltausschuss und in verschiedenen Projektausschüssen kompetent und menschlich geschätzt die Arbeit der Gremien bereicherte.

„Seine Fähigkeit, komplexe Sachverhalte auch verständlich darzustellen, waren sowohl in den frühen Jahren der Bürgerinitiative als auch später beim Aufbegehren der Bürger gegen das Hochwasser-Rückhaltebecken in Feldolling von unschätzbarem Wert“, berichtet Bernd Neumann, einer seiner Weggefährten. Sepp Lichtblau war ein um Ausgleich besorgter Zeitgenosse, der nicht nur in der Welt der Technik zu Hause war. Auch die Umwelt, für die er aktiv war, lag ihm am Herzen. Sei es in seinem Garten, auf der Martinawiese beim Mähen der Streuwiese oder beim Bauen von Vogelhäuschen. Josef Lichtblau starb im Mai dieses Jahres.

Die Erinnerung soll wach gehalten werden.

Kommentare