Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auftaktveranstaltung am 28. März im KuS

Feldkirchen-Westerham Bürger sollen sich in ISEK einbringen

Es ist soweit: Die Bürger der Gemeinde Feldkirchen-Westerham können ihre Ideen für die Gestaltung des Feldkirchener Ortszentrums einbringen. Am Montag, 28. März, findet die Auftaktveranstaltung für das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) statt.

Feldkirchen-Westerham – Interessierte Bürger sind ab 18.30 Uhr ins Kultur- und Sportzentrum am Karl-Weigl-Platz eingeladen. Die von der Gemeinde beauftragten Planungsbüros stellen an diesem Abend Sinn und Zweck des ISEK vor.

Im Anschluss daran werden sie wichtige Themen für das zukünftige Leben in der Gemeinde aufnehmen, diskutieren und die möglichen weiteren Schritte erläutern.

„Ein wesentlicher Bestandteil des ISEK-Projektes ist die Bürgerbeteiligung. Ihre Teilnahme und Mitarbeit im Rahmen des ISEK-Projektes, der Zukunftsentwicklung unserer Gemeinde, würde uns sehr freuen“, ruft Bürgermeister Hans Schaberl zur Mitwirkung auf.

Mehr zum Thema

Kommentare