Bad Feilnbach empfängt Ausflügler musikalisch

Auf Abstand musikalischbegrüßt wurden vielen Tagesbesucher und Touristen am Unteren Jenbachparkplatz von den Wiechser Burschen (von links): Matthias Kaffl (sitzend), Johann Obermaier (stehend), Christoph Stadler (Ziach) und Martin Gasteiger (Flügelhorn). strim

Tagesausflügler und Touristen erobern die Kommune: Wiechser Burschen übernehmen Parkplatzdienst – Großteil der Ausflügler zeigt Verständnis für neue Regelungen..

Von Peter Strim

Bad Feilnbach – In gewissermaßen fester Hand hatten Pfingstausflügler die Gemeinde Bad Feilnbach an den Pfingsttagen. Während sich am Samstag die Parkplätze zu den anvisierten Zielen Tregleralm im westlichen Teil sowie Jenbachtal, Wirtsalm, Schuhbräualm Wendelstein und Breitenstein im östlichen Teil von Bad Feilnbach noch überschaubar füllten, wurde die Kommune vor allem gestern bei sommerlichen Temperaturen von Wochenendtouristen aus der Region Rosenheims, Münchens und Ebersberg sowie Pfingsturlaubern aus vielen Teilen der Republik besucht.

Wiechser Burschen am Start

Nach den Erfahrungen des Feiertags „Christi Himmelfahrt“ hatten sich Bad Feilnbachs Verantwortliche auf den zu erwartenden Besucheransturm vorbereitet.

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

Anlieger am Unteren Jenbachparkplatz hatten ihre Wiesen für Parker gegen Entrichtung der derzeit geltenden Gebühren zur Verfügung gestellt. Für Besucher des Parkplatzes im „Oberen Jenbachtal“ hieß es laut derWiechser Burschen, die an den Pfingsttagen ehrenamtlich den Parkplatzdienst übernahmen am gestrigen Montag ab 9 Uhr „Nichts geht mehr!“

Parkplatz wegen Überfüllungen zu

Aufgrund der Blechlawine musste die Anfahrt zeitweise gesperrt werden. Deshalb wurde die Drostthaler Wiese teilweise für die zu parkenden Fahrzeuge geöffnet. Freie Durchfahrt hatten lediglich die vielen Mountain- und E-Biker, die die Landschaft strampelnd genießen wollten. Außerdem Wanderer, die den Jenbach über Jenbachparadies bis zum Jenbach-Wasserfall folgend und weiter den steilen Jenbachsteig zur Wirtsalm, zu Fuß zurücklegten.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Wie Johann Obermaier, Quirin Stadler, Christoph Stadler und Martin Gasteiger von den Wiechser Burschen sich äußerten, hatte die meisten Besucher Verständnis für die neuen Regelungen. Nämlich ihr Fahrzeug im Tal zu lassen und zu Fuß das Ziel anzusteuern. Sie lobten dafür einen den Abstandsregen angepassten klangvollen Empfang mit Ziach und Flügelhorn.

Die Blechkarawane in Bad Feilnbachs Schwarzenbergstraße deuten auf Gäste mit Ziel Tregleralm.

Kommentare