Fairer Handel am Weltgebetstag

Bruckmühl. – Der Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 6. März, wird von Frauen aus Simbabwe gestaltet.

Im Weltladen Bruckmühl werden Produkte aus diesem Land verkauft, so Korbflechtarbeiten, Speckstein- und Holzskulpturen, gedrechselte Holzschalen und vieles mehr. Es gibt auch aus dem Nachbarland Kenia einen Weltgebetstags-Kaffee. Um den fairen Handel mit Entwicklungsländern zu unterstützen, gibt der Weltladen faire Waren in Kommission auch an Frauengruppen ab, die den Weltgebetstag in den Kirchengemeinden feiern wollen. Nähere Informationen unter Telefon 0 80 62/7 99 20 bei Elisabeth Eder.

Kommentare