Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BUND DEUTSCHER FUßBALL-LEHRER STELLT DIGITALES TRAININGSTOOL VOR

Experten informieren teilnehmende Fußballtrainer online über neueste Technik und Vorbeugung von Verletzungen

Die MultiBall-Wand verfügt über diverse Trainingsspiele, die mit jedem Ball zu spielen sind.
+
Die MultiBall-Wand verfügt über diverse Trainingsspiele, die mit jedem Ball zu spielen sind.

Die regionale Trainerfortbildung vom Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) sollte ursprünglich in Präsenz am Deutschen Fußball Internat (DFI) stattfinden.

Bad Aibling – Aber aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen hat das BDFL-Präsidium entschieden, alle regionalen Fortbildungstagungen in Präsenz abzusagen.

Das DFI lud online nach Bad Aibling ein, um den im BDFL organisierten A-Lizenz-Trainern und Fußballlehrern die Fortbildung dennoch zu ermöglichen.

Hierfür wurden die Vorträge von Dr. Andreas Wittke, Moritz Hajek und Marius Richter im neuen MultiBall-Raum in der Fliegerhalle im Sportpark Mietraching von Michael Müller mit seiner Firma SamPlay aufgezeichnet.

Unter den 116 Teilnehmern waren auch die aktuellen und ehemaligen Bundesligatrainer Sebastian Hoeneß, Achim Beierlorzer, Maik Walpurgis und Daniel Thioune.

MultiBall-Wand mit spannenden Funktionen vorgestellt

Dr. Wittke, wissenschaftlicher Leiter am DFI, referierte als erstes über typische Verletzungen im Jugendbereich.

Durch seine Zeit am DFI hat er vor allem im Bereich Fußballverletzungen bei Jugendlichen einen großen Erfahrungsschatz. Diesen teilte er mit seinen Trainerkollegen und gab ihnen Tipps zur Vorbeugung und zur Behandlung von Verletzungen für die alltäglichen Trainingseinheiten.

Im zweiten Teil stellte DFI U13-Trainer Moritz Hajek das neuste digitale Trainingstool und dessen Einsatz am DFI vor – die MultiBall-Wand. Über einen Beamer werden verschiedene Trainingsformen an die Wand projiziert, die dank einer Vielzahl an Lichtschranken mit jedem Ball gespielt werden können. Diese Spiele reichen vom klassischen Zielschuss bis hin zu mathematischen und kognitiven Spielen. Auch Dr. Wittke nutzt das MultiBall-System, um seine verletzten Spieler durch Ablenkung zu natürlichen Bewegungen zu verleiten.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Als letzter Referent sprach U17-Trainer Marius Richter über Videoanalyse im Jugend- und Amateurbereich. Dem zertifizierten Spielanalyst zeigte, dass man mit der heutigen Technik eine effektive Videoanalyse betreiben kann. Kamerasysteme wie VEO verfolgen den Ball bei Aufnahmen automatisch und erstellen im Anschluss Highlight-Videos.

Die Fortbildung war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Die nächste Schulung wird, wenn möglich, in Präsenz stattfinden, vor allem, um den Teilnehmen das Ausprobieren der MultiBall-Wand zu ermöglichen. re

Die Vorträge und Demonstrationen der Fortbildung werden online übertragen.
Moritz Hajek, U13-Trainer am Deutschen Fußball Internat, präsentiert die Funktionen des digitalen Trainingstools.

Mehr zum Thema

Kommentare