Erstkommunion in Feldkirchen

-
+
-

Das Erfreuliche zuerst: Die acht Kinder, die am Samstag hätten Erstkommunion feiern dürfen, sind nicht Corona-infiziert.

Sie hatten aber Kontakt mit einer erkrankten Person und sind deshalb in Quarantäne. Die vier noch verbliebenen Buben – von links) Moritz Eckstein, Simon Faltlhauser, Ludwig Pratn ecker und Daniel Heger – aus der Gruppe kamen aus einer anderen Klasse. Trotz der Einschränkung haben Baltharaju Banda, Pastoralreferentin Judith Seipel diesenTag für die Erstkommunikanten zu einem denkwürdigen Ereignis werden lassen. merk

Kommentare