Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gemeinde feiert Gottesdienst

Erntedankfest an der Mangfall würdigt lebendige Ströme

Pater Binoy zelebriert die Eucharistiefeier an der Mangfall
+
Pater Binoy zelebriert die Eucharistiefeier an der Mangfall

Viele Gläubige fanden sich am Sonntag an der Mangfall zum Mangfallgottesdienst der Südpfarreien ein.

Mangfall - Vorbereitet wurde die Feier von Gabriele von Reitzenstein, mitgestaltet von Elke Netscher, Bärbel Merk und Jürgen Seitz. Die Eucharistiefeier zelebrierte Pater Binoy. Musikalisch begleitet wurde er von der Dreder und Willinger Musi und einem Spontanchor unter der Leitung von Bärbel Merk junior.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Das Fest stand unter dem Bibelwort: „An dem letzten, dem großen Tag des Festes aber stand Jesus da und rief und sprach: Wenn jemand dürstet, so komme er zu mir und trinke! Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.“ Dieses kam – frisch aus der Mangfall geschöpft – zu den Erntegaben auf den Altar. Die Bedeutung wurde deutlich durch die Beigabe des frisch geschöpften Wassers an die Erntegaben auf dem Altar. Auch fiel der Vergleich an Menschen, die durch ihren Einsatz zur sprudelnden Quelle für andere werden.

Kommentare