Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


DIAMANTENE HOCHZEIT

Erika und Ernst Thaler aus Bad Aibling: 60 Jahre Seite an Seite

Zweite Bürgermeisterin Kirsten Hieble-Fritz (rechts) gratulierte dem Ehepaar Erika und Ernst Thaler zur Diamantenen Hochzeit
+
Zweite Bürgermeisterin Kirsten Hieble-Fritz (rechts) gratulierte dem Ehepaar Erika und Ernst Thaler zur Diamantenen Hochzeit

Ernst Thaler und seine Erika gaben sich am 18. August 1961 das Ja-Wort. Seither leben sie Seite an Seite. Jetzt haben die Bad Aiblinger Diamantene Hochzeit gefeiert. Gratuliert hat auch Bad Aiblings Zweite Bürgermeisterin Kirsten Hieble-Fritz.

Bad Aibling – Kennengelernt haben sich die beiden, die erst 1969 in die Kurstadt zogen, bei einem Siedlerfest in Lohr am Main in Unterfranken. Etwas später trafen sie sich durch einen „glücklichen Umstand“, so Ernst Thaler nannte. Er war quasi ihr Retter in der Not, weil Erika Thaler eine Wettschuld einlösen musste und ungewollt zur Begleiterin bei der Pflochsbacher-Kirchweih wurde. Er war zur rechten Zeit am richtigen Ort, um seiner Herzdame aus einer „unangenehmen Situation“ zu befreien. Drei Jahre später gaben sie sich das Ja-Wort. Die Töchter Petra und Sabine wurden kurze Zeit später geboren.

Planung der Rheumaklinik

1969 zogen sie nach Bad Aibling, wo Thaler bereits bei der Planung und Mitbegründung der Rheumaklink Unterfranken tätig war. Nach vier Jahren übernahm er wurde er der Verwaltungsleiter der Klinik Wendelstein der BfA in Bad Aibling.

Erika Thaler erlernte die Näherei und entschied sich im Anschluss noch ein Praktikum in einer Klinik zu absolvieren, um Berufserfahrung zu sammeln.

Weitere Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl und Tuntenhausen finden Sie hier.

Zu den gemeinsamen Interessen zählen Wanderungen in die Berge – ob in Bayern oder den Südtiroler Bergen. „Den Töchtern war es immer wichtig, dass es oben eine Wirtschaft gab“, erzählt Erika Thaler. Eine ihrer Töchter erkrbakte als 27-Jährige an Multiples Sklerose. Aufopferungsvoll kümmerte sich das Ehepaar bis zum Tode vor eineinhalb Jahren um die schwer kranke Tochter. Sie wurden sogar mit dem „Pflegepreis“ der Bayerischen MS-Stiftung aufgrund ihres Engagements und Einsatzes für schwerbehinderte Menschen ausgezeichnet. Das schweißt zusammen.

Stetiges Vertrauen als Eherezept

Ein Rezept für eine lange glückliche Ehe, gibt es nicht wirklich, so Ernst Thaler. Man brauche ein stetiges Vertrauen zueinander. Man muss nachgeben und auch manchmal Schweigen können. „Aber wenn man nur lange genug abwartet und es mit Köpfchen macht, bekommt man nach einiger Zeit immer das, was man möchte, man muss nur schauen, dass er es nicht merkt“, schmunzelt Erika Thaler.

Mehr zum Thema

Kommentare