Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AM 4. AUGUST

Einladung zum geselligen Singen in Bruckmühl

Ein Singen für alle Generationen findet am Mittwoch, 4. August, um 18 Uhr, vor der Evangelischen Johanneskirche in Bruckmühl statt.

Bruckmühl – Kreisvolksmusikpfleger Ernst Schusser singt mit den Besuchern – unterstützt von Altbürgermeister Franz Xaver Heinritzi, dem Vorsitzenden vom Förderverein für das Volksmusikarchiv – lustige, aber auch besinnliche Lieder für Jung und Alt, für Oma und Opa, Eltern und Kinder.

Jeder ist eingeladen, mitzusingen, Liederblätter werden verteilt – zum beispiel vom Lied über die Sommerfreuden am Baggersee. Dazu kommen einfache Lieder, die sich für das Singen in der Familie mit Kindern eignen: „Beim Bimperlwirt, beim Bamperlwirt“ oder „Bin i net a schena Hoh, Kikerikiki!“.

Auch deutsche und bayerische Volkslieder werden angestimmt, wie „Die Gamserl schwarz und braun“ oder „Horch, was kommt von draußen rein“.

„Trauen Sie sich und machen Sie sich selbst eine Freude“, ruft Ernst Schusser zum Mitsingen auf. Der Eintritt ist frei. Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Es darf im Freien mit Abstand ohne Maske gesungen werden.

Mehr zum Thema

Kommentare