Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Einbau von Quergiebeln erleichtert

Um zusätzlichen Wohnraum schaffen zu können, wird der Einbau von Quer- und Zwerchgiebeln auch in der Raiffeisenstraße in Westerham erleichtert.
+
Um zusätzlichen Wohnraum schaffen zu können, wird der Einbau von Quer- und Zwerchgiebeln auch in der Raiffeisenstraße in Westerham erleichtert.

Feldkirchen-Westerham – Die Suche nach zusätzlichem Wohnraum ist nicht neu, derzeit offenbar aktueller denn je.

Lösungen dazu werden von Bauherren, Sanierern von Altbauten und auch der Bauverwaltung gesucht. Zu den schnell zu handhabenden Verbesserungen gehört die Überarbeitung von nicht mehr zeitgemäßen Bebauungsplänen. Aktuell betroffen davon sind die Geltungsbereiche „Raiffeisenstraße“ und „Schierbachweg“ in Westerham, die überwiegend mit Einzel- und Doppelhäusern bebaut sind.

Den Vorschlag der Bauverwaltung, diese Bebauungspläne zu ändern, hat der Bauausschuss ohne Gegenstimme befürwortet. Hintergrund: Mit dem Einbau von Quer- und Zwerchgiebeln soll erreicht werden, dass die Dachgeschosse zum Wohnen besser genutzt werden können. Freilich muss für jeden nachträglichen Ausbau ein Antrag in der Bauverwaltung eingereicht und vom dafür zuständigen Gremium befürwortet werden.

Diese Änderung ist laut Bauverwaltung relativ einfach umsetzbar, denn betroffen davon sind nur textliche Festsetzungen. Auch damit wird das vorrangige Ziel, die Dachgeschosse besser nutzen zu können, wesentlich erleichtert. Auch die geschlossene Zustimmung des Bauausschusses für diese Erleichterung war deshalb vorhersehbar.me

Mehr zum Thema

Kommentare