„D‘Jenbachtaler“ spenden 5000 Euro für gemeinnützige Organisationen

Der Erlös der Aktion „Schenken Sie ein Weihnachtslicht“ des Trachtenvereins D’Jenbachtaler Bad Feilnbach kam dieses Jahr dank der großen Spendenbereitschaft der Waldadvent-Besucher gleich zwei gemeinnützigen Organisationen zugute.

Rund 2800 Euro spendeten die Besucher. Der Trachtenverein „rundete“ auf 5000 Euro auf. Dieser wurde in gleichen Teilen an die ökumenische Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Bad Feilnbach und das Heilpädagogische Wohnheim des Behandlungszentrums Aschau weitergegeben. In Aschau wird die Spende für Tagesausflüge, Geburtstagsgeschenke und Kleidung der Bewohner verwendet. Bei der Nachbarschaftshilfe fließt die 2500-Euro-Spende in die Tagespflege, bei der Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf während des Tages in angenehmer Atmosphäre im Gundel-Haus begleitet werden. „Wichtig ist für uns, dass die Spende Menschen in unserer Region zugutekommt“, betonte Vorsitzender Sebastian Gasteiger (jeweils Zweiter von rechts), links in Aschau mit Eva-Maria Rehberg (Leiterin HPZ), Kassierin Agnes Eirainer, Zweitem Vorsitzenden Max Kaffl und Betreuerin Elisabeth, sowie rechts bei der Nachbarschaftshilfe mit deren Vorsitzenden Hans-Jürgen Monden, Max Kaffl, Pflegedienstleitung Brigitte Troibner, der Koordinatorin Tagespflege, Sandra Ostertag, und Agnes Eirainer (jeweils von links). re

Kommentare