Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


D’Jenbachtaler messen sich in Tanz und Takt

Die Trachtenjugend tritt in Bad Feilnbach zum Vereinspreisplattln an

Die Mitglieder des Trachtenvereins D’Jenbachtaler freuen sich über die vielen Preise, die für eine gelungene Kinder- und Jugendarbeit sprechen.re
+
Die Mitglieder des Trachtenvereins D’Jenbachtaler freuen sich über die vielen Preise, die für eine gelungene Kinder- und Jugendarbeit sprechen.re

Im Heimgarten trauten sich, zum diesjährigen Vereinsplattln des Trachtenvereins D’Jenbachtaler, rund 65 Teilnehmer zwischen den Jahrgängen 1998 bis 2016 alleine vor Publikum aufzutreten. Sogar die Kleinen wagen sich auf die Bühne.

Bad Feilnbach – Im Heimgarten trauten sich, zum diesjährigen Vereinsplattln des Trachtenvereins D’Jenbachtaler, rund 65 Teilnehmer zwischen den Jahrgängen 1998 bis 2016 alleine vor Publikum aufzutreten. Die Preisrichter Martin Luger, Ludwig Redl, Sepp Furtner und Robert Zehetmaier werteten die Plattler und Tänze.

In die Wertung flossen vor allem das exakte Platteln zum Takt der Musik, die richtige Tanzhaltung, das korrekte Tragen der Tracht sowie zahlreiche weitere Kriterien ein. Für den richtigen Takt sorgten die Musiker Michi Gasteiger an der Ziach, Johanna Schatt begleitete auf der Tuba. Matthias Kaffl kündigte die jeweiligen Teilnehmer an.

Loni Riedl ist Siegerin mit einer Höchstpunktzahl

Über den ersten Platz in der Gruppe eins Buam, Jahrgang bis 2012, freute sich Simon Freiwald, gefolgt von Marinus Bocksberger auf dem zweiten und Leonhard Kaltner auf dem dritten Platz. Insgesamt traten in dieser Gruppe 17 Teilnehmer an. Bei den Dirndln in derselben Altersgruppe besetzte Anna Riedl den ersten Platz, Sophia Bernrieder und Sophia Gsinn erreichten Platz zwei und drei. In der Gruppe zwei der Buam traten vier Teilnehmer mit dem Plattler Heisä gegeneinander an. Nach einem Punktgleichstand und anschließenden „Rittern“ zwischen Christoph Bialas und Magnus Waldschütz sicherte sich Bialas den dritten Platz. Als Sieger der Gruppe ging Maximilian Walz vor Christian Kolb auf dem zweiten Platz hervor. Die Dirndl Gruppe zwei bestand aus sieben Teilnehmerinnen. Den dritten Platz erreichte Theresa Moser und Anna Grad besetzte den zweiten Platz. Als Siegerin mit einer Höchstpunktzahl etablierte sich Loni Riedl. Damit sicherte sie sich auch den begehrten Wanderpokal der Dirndl in der Jugendgruppe. Den Inzeller-Plattla plattelten die Buam der Gruppe drei. Hier sicherten sich Tobias Seebacher, Sebastian Seifert und Leon Bialas die vordersten Plätze. Mit der höchsten Punktzahl war der Sieger des Wanderpokals Tobias Seebacher.

Wanderpokal der Aktiven geht an Elisabeth Krichbaumer

In der Gruppe Dirndl drei traten drei Teilnehmerinnen an. Vreni Buchner sicherte sich in ihrer Altersgruppe den Sieg, gefolgt von Johanna Moser und Regina Seebacher. Bei den Buam, Jahrgang 2006 bis 2007 der Gruppe vier, behauptete sich Maxi Buchberger vor Quirin Litzlfelder und Johannes Seifert. Buchberger sicherte sich den Wanderpokal Buam Aktiv. Bei den Dirndln in der Gruppe vier behauptete sich Katharina Reger vor Christine Seebacher. Als Sieger in der Gruppe fünf Buam setzte sich Marinus Meier vor Vitus Reger und Maxi Litzlfelder auf den Plätzen zwei und drei durch. In der Gruppe fünf der aktiven Dirndln holte sich Elisabeth Krichbaumer vor Sophie Grad und Stephanie Dostthaler den ersten Platz. Der Wanderpokal der Aktiven ging an die Siegerin Krichbaumer. In der Gruppe sechs der „AH“ erreichte Andreas Gasteiger Platz eins, gefolgt von Anian Stadler.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Für seine Verdienste wurde Leonhard Meier (Mitte) mit der Ehrennadel in Silber der bayerischen Trachtenjugend ausgezeichnet. Dazu überreichte Andreas Wachs (rechts) eine Ehrenurkunde. Vorsitzender Sebastian Gasteiger (links) bedanke sich und gratulierte ebenfalls.

Außerdem überreichte Vorsitzender Sebastian Gasteiger Theresa Waldschütz und Michael Seebacher eine Ehrenurkunde für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft. Eine besondere Ehrung nahm der stellvertretende Landesjugendvertreter vom Bayerischen Trachtenverband, Andreas Wachs, vor. Viel Zeit investierte Leonhard Meier als Leiter der Kindergruppe und organisierte und leitete viele Jahre das Vereinspreisplattln. Für seine Verdienste zum Wohle der Jugend und im Verein wurde Meier mit der Ehrennadel in Silber der bayerischen Trachtenjugend ausgezeichnet. Dazu erhielt er auch eine Ehrenurkunde von Wachs überreicht. MG

Mehr zum Thema

Kommentare