Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sozialer Arbeitskreis Bruckmühl ehrt Mitglieder

Küchenchefin Hertha Zapf ist seit der ersten Stunde dabei und feiert ihren 80. Geburtstag

Unter Beifall überreichte SAK-Leiterin Gabi Sander (von links) die Geburtstagspräsente an Markus Metz und Hertha Zapf
+
Unter Beifall überreichte SAK-Leiterin Gabi Sander (von links) die Geburtstagspräsente an Markus Metz und Hertha Zapf

Das „Kleine Herbstfest“ des Sozialen Arbeitskreis Bruckmühl (SAK) im Bruckmühler Bürgersaal war für die Mitglieder das erste Treffen seit 19 Monaten.

Bruckmühl – „Wir haben alle eine lange Durststrecke hinter uns, mit vielen Entbehrungen, umso glücklicher bin ich, dass wir heute hier zusammensitzen können“, zeigte sich SAK-Leiterin Gabi Sander bei ihrer Begrüßung sichtlich gerührt. Erfreut war sie auch, dass Iva Schuster und Stefanie Glöcklhofer mit weiteren Gästen von der Offenen Behindertenarbeit des Katholischen Jugendsozialwerkes München der Einladung nach Bruckmühl gefolgt waren.

Ehrung für musikalisches Engagement

„Vereinsmusiker“ Norbert Piprek erhielt von der SAK-Chefin eine Rose als Dank für sein langjähriges musikalisches Engagement für die Menschen mit Beeinträchtigungen. „Du begleitest uns schon so viele Jahre mit deiner Musik, im Fasching, bei Sommerfesten oder auch Weihnachtsfeiern, aus der sich eine innige Freundschaft gebildet hat“.

Auch Geburtstagskinder, Markus Metz und Hertha Zapf wurden geehrt. Letztere ist SAK-Mitglied der ersten Stunde und feierte vor Kurzem im Familienkreis ihren 80. Jubeltag. Mit einem Blumenstrauß gratulierten die Vereinsmitglieder ihrer Küchenchefin.

Filmisches Zeitdokument

Als Höhepunkt feierte der „Dankeschön-Film“ von Andrea und Renate Kürzeder seine Premiere. „Ursprünglich sollte das filmische Zeitdokument im Rahmen unseres 30-jährigen Jubiläums im vergangenen Jahr seine Uraufführung feiern, nichtsdestotrotz hat er bis heute nichts an Aktualität eingebüßt“, erklärte SAK-Leiterin Sander eingangs.

Das 30-minütige Zeitdokument spannte einen abwechslungsreichen Bogen von den Anfängen in den 90er Jahren im Kirchdorfer Trachtenheim bis zu den jüngsten Veranstaltungen und Aktivitäten im Jahr 2019.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Die Mitglieder hoffen auf ein Wiedersehen zur Weihnachtsfeier am 4. Dezember. Das Damen-Trio Sander, Schuster und Glöcklhofer verabschiedete sich mit dem Versprechen, die Zusammenarbeit zwischen dem SAK und dem Katholischen Jugendsozialwerk München zu intensivieren, „daraus können wir sicherlich viele Synergieeffekte ziehen“, freute sich Schuster auf künftige Treffen.

Mehr zum Thema

Kommentare